Elektro-Zigarette

elektro-zigarette

elektro Zigarette

Die Elektro-Zigarette - eine chinesische Erfindung des ersten Jahrzehnts unseres neuen Jahrtausends - ist im Begriff, die Welt der Raucher auf eine günstige Grundlage zu stellen.

All jene Raucher, die dem Nikotin weiter frönen wollen oder es einfach nicht lassen können, finden in der Elektro-Zigarette einen neuen Ansatz. So versprechen Hersteller und Händler, wenn nicht einen gesunden, so doch einen gesünderen oder vielleicht einen „weniger schädlichen“ Weg, Nikotin zu konsumieren.

Was ist an der Elektro-Zigarette anders?

Die Elektro-Zigarette verbrennt keinen Tabak. Das ist der große Unterschied. Denn das Verbrennen von Tabak verursacht die meisten Probleme bei der normalen Zigarette.

Im Tabakrauch der Zigarette finden wir Nikotin, Teer, Kohlenmonoxid, eine Unzahl von Zusatzstoffen, teils speziell hinzugefügt, um die Abhängigkeit zu vergrößern. Mehr als 40 dieser Zusatzstoffe kennen wir heute als krebserregend.

Die Elektro-Zigarette sieht aus wie eine Zigarette - jedenfalls manche - und Sie führen diese zum Mund und saugen daran. Aber anstatt des eklen Tabakrauchs gibt Ihnen die Elektro-Zigarette ein Aerosol, eine Vernebelung eines Gemisches aus Propylenglycol, Wasser, Nikotin und Aromastoffen. Diesen „Dampf“ inhalieren Sie wie den Rauch einer Zigarette, und das enthaltene Nikotin wirkt wie Sie es erwarten.

Welche Vorteile hat die Elektro-Zigarette?

Die Elektro-Zigarette erlaubt Ihnen, weiter zu „rauchen“ - zu „dampfen“ - ohne all den Mist, den Sie mit der normalen Zigarette einatmen.

Die Elektro-Zigarette verpasst Ihnen z.B. keinen Teer. Ohne Teer fehlt das Gelbe. Keine gelben Finger, Zähne, Tapeten, Gardinen, Wände.

Natürlich ist in dem Dampfgemisch der Elektro-Zigarette auch kein Kohlenmonoxid enthalten. Das Kohlenmonoxid ist ein Verbrennungsprodukt und vermindert die Fähigkeit der roten Blutkörperchen, Sauerstoff aufzunehmen.Deswegen sind Raucher weniger leistungsfähig als Nichtraucher, jedenfalls auf Mittelstrecke und Langstrecke.

Der Dampf der Elektro-Zigarette enthält auch nicht all die o.g. Zusatzstoffe, da sie ja keinen Tabak verbrennt. Also fehlt, was die Sucht verstärkt, und natürlich auch die Stoffe, die Krebs erregen.

Ist die Elektro-Zigarette deswegen gesund?

Natürlich nicht. Ein Gerät, das Ihnen ein tödliches Nervengift verpasst, kann nicht gesund sein. Nikotin wurde bis in die 60er als Insektenvertilgungsmittel eingesetzt, bis man festgestellt hat, dass nicht nur das Ungeziefer sondern auch der wohlmeinende Gärtner Schaden nimmt. Also wurde es verboten.

Dieses Nikotin ist immer noch im Dampf der Elektro-Zigarette enthalten, also kann sie nicht gesund sein.

Aber: überlegen Sie mal! Da ist ein elektrisches Gerät - die Elektro-Zigarette - und die vernebelt Nikotin so, dass Sie das gut inhalieren können, ohne all diese vielen tausend Zusatzstoffe, die im Tabakrauch enthalten sind. Auch die Zusatzstoffe, die Krebs erregen fehlen.

Also auf der einen Seite die Tabakzigarette mit all dem Dreck, und dort die Elektro-Zigarette ohne all das: was sagt Ihnen denn Ihr gesunder Menschenverstand? Können Sie sich vorstellen, dass die Elektro-Zigarette so gefährlich ist wie die Tabakzigarette?

Was bringt die Elektro-Zigarette?

Na ja - wenn Sie zu den unbelehrbaren, hartnäckigen oder einfach „überzeugten“ Rauchern gehören, die sich gerne weiter Nikotin zuführen wollen oder müssen, dann ist das ein Weg, es mit weniger schädlichen Nebenwirkungen zu tun. Wenn Sie „dampfen“, dann „rauchen“ Sie nicht - aber machen Sie sich klar: das ist noch lange nicht „Nicht-Rauchen“, OK?