Kangertech eVod BCC - Test

Kangertech eVod BCC veraltet billig nicht empfehlenswert

Kangertech eVod BCC

Die Kangertech eVod BCC ist eine e-Zigarette, die Kangertech bereits Ende 2012 auf den Markt brachte. Damals war die eVod BCC eine technische Neuheit und viele Forenbeiträge aus jener Zeit sprechen begeistert über deren Qualitäten:

  • Bottom Coil Clearomizer (BCC)
  • Tank mit 1,6 ml
  • austauschbare Verdampferköpfe
  • Geschmack
  • Dampfentwicklung

Allein: Das Bessere ist der Feind des Guten. Im gleichen Preissegment (bis € 30,-) bieten sich heute z.B. die technisch aktuellere eVod Mega mit Bottom Dual Coil an.

Kangertech eVod BCC
1 / 5
©e-zigarette-test.de
erstellt: 28.04.2015
update: 18.06.2015

eVod BCC Akku

Der eVod BCC Akku liefert mit 650mAh eine durchschnittliche Leistung, die je nach Dampfverhalten für etwa vier Stunden reicht. Der Aufladevorgang dauert laut Bedienungsanleitung des Anbieters vier Stunden. Hier zeigt sich eine Schwäche der eVod BCC - sie bringt Sie nicht über den Tag.

eVod BCC ohne Passthrough-Betrieb

Diese e-Zigarette können Sie nicht im sog. „Passthrough-Betrieb“ verwenden. D.h. Sie können sie nicht aufladen und gleichzeitig weiterdampfen, sondern Sie schrauben den Akku ab und verbinden ihn mit dem mitgelieferten USB-Ladegerät. Nun ist die e-Zigarette für vier Stunden nicht verwendbar.  

Sie brauchen zwei eVod BCC

Wenn Sie also während des Ladevorganges nicht auf dem Trocknen sitzen wollen, dann benötigen Sie in jedem Fall eine zweite. Am besten besorgen Sie sich ein e-Zigaretten Set mit zwei eVod; Sie müssen mit etwa € 40,- rechnen, schließen so aber die Lücke während der Aufladezeit.

Achtung beim Aufladen!

Nutzen Sie immer den Netzstecker zum Aufladen. Laden Sie die e-Zigarette niemals direkt am PC auf; Schäden am PC sind nicht ausgeschlossen.

Bottom Coil Clearomizer

Diese eVod BCC kommt noch mit einem einzelnen Bottom Coil Clearomizer; der aktuelle Stand der Technik ist allerdings der Bottom Dual Coil Clearomizer (eVod Mega, gleiches Preissegment). Zwei schmale Sichtfenster eröffnen einen guten Blick auf den 1,6 ml Tank und die Füllhöhe lässt sich befriedigend kontrollieren.

Befüllen der eVod BCC

Das Befüllen dieser e-Zigarette ist nicht ohne Tücke. Nachdem man die Clearomizer Base vom Clearomizer Body („Tube“) getrennt hat, fällt der Blick in einen gut einsehbaren Tank. Das Rund in der Mitte ist der Luftkanal und sehr tief angebracht: Sie müssen die e-Zigarette also sorgfältig schräg halten, wenn Sie das e-Liquid einfüllen. Und immer an der Wand lang – am Rand lang, nischwa ;)

Achtung: Achten Sie darauf, die e-Zigarette fest zuzuschrauben – aber nicht zu fest! Der Dichtungsring ist direkt an der Verdampferbasis (Clearomizer Base) angebracht. Wenn’s den zerquetscht, ist ein neuer Clearomizer fällig, denn weder der Dichtungsring noch die Verdampferbasis sind einzeln als Ersatzteile verfügbar.

Geschmack

Der Geschmack der eVod BCC ist befriedigend – das hängt natürlich auch vom verwendeten Liquid ab. Durch den langen Clearomizer mit Bottom Coil erhält man angenehm kühlen Dampf.

Dampfentwicklung

Die Dampfentwicklung entspricht der Erwartung an ein Gerät aus jener Zeit. Die Kangertech hausinterne Konkurrenz (eVod2, eVod Mega) bieten allerdings zeitgemäß mehr.

Mundstück

Das Mundstück – das sog. Drip Tip – besteht aus Glas. Das gefällt. Leider ist das Mundstück fest mit dem Clearomizer Body verbunden.

Das gefällt nicht. Denn, wenn das Mundstück durch Gebrauch einmal unansehnlich geworden ist – und dieser Tag kommt so sicher wie das Amen in der Kirche, dann müssen Sie einen kompletten, neuen Clearomizer erwerben. 

Natürlich können Sie das Mundstück und den Luftkanal reinigen, aber da das Mundstück doppelwandig ist, kommen Sie an Verunreinigung in dieser Doppelwand nicht ran.

Ein kleiner Trost: die Funktion des Mundstückes beeinträchtigen diese Verunreinigungen in der Doppelwand nicht, nur die Optik. Aber wenn die eVod BCC in Ihrem Mund steckt, sehen Sie das Mundstück auch nicht.

Design

Kangertech eVod BCC

Kangertech eVod BCC

Die Kangertech eVod BCC war Ende 2012 eine wirklich gute e-Zigarette. Die hauseigene Konkurrenz - die eVod 2 und die eVod Mega - machen sie zum Altgerät. Für Einsteiger ist die eVod Mega besser.

Der eVod BCC ist eine leichte, schlanke und eher kleine e-Zigarette. Sie lässt sich gut in der Brusttasche mitführen und erinnert durch die gelungene Edelstahl-Optik mit Glas an teures Schreibgerät. Durchaus ein Hingucker!

Bedienungsanleitung

Die Bedienungsanleitung liegt in Deutsch vor und enthält in wohltuender Kürze alle notwendigen Informationen.

Bezugsquelle

Der Suchbegriff für der Welt größte Suchmaschine Google lautet: „Kangertech eVod BCC“. Am besten besorgen Sie sich aber gleich aktuellere Versionen wie die „Kangertech eVod 2“ oder die „Kangertech eVod Mega“.

Auf einen Blick

ezt
e-zigarette-test.de bcc Die eVod BCC ist eine gute e-Zigarette - gewesen. Heute ist sie durch die Nachfolgemodelle aus dem eigenen Haus überholt.

Wir führen sie hier nur der Vollständigkeit halber auf.
auf dem Markt seit Ende 2012
(1) BC = Bottom Coil | BDC = Bottom Dual Coil
(2) Preis für eVod 2 Set mit 2 e-Zigaretten
Akku (mAh) 650
Passthrough
regelbar
hochstromfest
Clearomizer (1) BC
Mundstück
austauschbar
Air Flow Control
Tank (ml) 1,6
Heads (Ohm) 1,8
Maße
Länge (mm) 134
Durchmesser (mm) 14
Bedienung
Befüllen
Pflege
Dampferlebnis
Dampf
Geschmack
Geeignet für ...
Einsteiger
Rauchertyp Leicht
Rauchertyp Normal
Rauchertyp Stark
Kosten Verschleißteile und Anschaffung in €
Heads (5) 6,00
Clearomizer 7,00
Akku 14,00
Kosten/Monat 7,66
Preis ab 20,00

gefällt gut

  • Glasmundstück („Drip Tip“)
  • Design
  • Bedienungsanleitung
  • kostengünstige Verdampferköpfe
  • Einfache Handhabung

gefällt nicht

  • überholte Technik
  • ohne Passthrough-Betrieb
  • Preis: zum selben Preis gibt es bereits z.B. die eVod Mega mit aktueller Technik
  • Mundstück fest mit Clearomizer verbunden

Fazit

Die Kangertech eVod BCC von Ende 2012 ist ein technisch betagtes Gerät. Sie erfreut das Auge und stellt mit der aus heutiger Sicht bescheidenen Dampfentwicklung vielleicht die einfachen Ansprüche leichter Raucher zufrieden.  Normalraucher, Raucher starker Tabake und starke Raucher greifen besser zu einer e-Zigarette aus dem Preissegment bis € 60,- oder höher.

Auch für Einsteiger ist das Set nur bedingt geeignet, denn für die erste e-Zigarette gilt: Sie muss in Allem stimmen. Wer hier zum falschen Modell greift, wendet sich wieder vom Dampfen ab.

Leider ist diese Kangertech eVod BCC nicht nur eine e-Zigarette von gestern, sondern es hat bereits ein Modellwechsel stattgefunden, so dass zwei preislich vergleichbare e-Zigaretten von Kangertech auf dem Markt sind, die sich mit Dual Bottom Coils moderner Technik annähern: Kangertech eVod 2 oder Kangertech eVod Mega.

Top