nichtraucher werden - warum rauchen wir?

nichtraucher werden - warum rauchen wir?

Dieser Teil der Vorbereitung hat einige Gemeinsamkeiten mit der Rauch-Inventur. Aber bei der Rauch-Inventur sehen wir uns an, welchen Raum das Rauchen in unserem Leben einnimmt.

Hier nun betrachten wir, welche Situation bei uns den Griff zur Zigarette auslöst. Das ist ein bisschen wie die Sache mit der Henne und dem Ei.

Aber da ist ein feiner Unterschied. Manche sitzen abends in der Kneipe beim Bier und rauchen, andere können kein Bier trinken, ohne eine Zigarette anzuzünden.

Zur Vorbereitung auf das Nichtrauchen zählt auch herauszufinden, was genau das Rauchen eigentlich auslöst. Was sind die Umstände, Situation, Personen, Gefühle etc. die uns dazu bringen, eine Zigarette anzuzünden?

Ich hoffe, ich verrate jetzt kein Geheimnis: sobald der Nikotinpegel in unserem Körper sinkt, führt das zu einigen direkten Reaktionen:

  • starkes Verlangen nach einer Zigarette (Nikotin)
  • unkontrollierbarer Zwang
  • Unruhe und Nervosität
  • Gereiztheit und Angstzustände

Diese Zustände werden durch die starke Sucht nach Nikotin ausgelöst.

Allerdings gibt es auch äußere Gegebenheiten, die einen Griff zur Zigarette auslösen, und die gilt es in der Vorbereitungsphase möglichst genau kennenzulernen. Hier folgt nun eine kleine, unvollständige Liste, die uns dazu dienen soll, möglichst alle Auslöser zu finden.

  • aufwachen
  • Verzehr von Kaffee, Tee, Alkohol
  • der Geruch einer Zigarette
  • Gesellschaft mit anderen Rauchern
  • jemanden Rauchen sehen
  • eine Pause machen
  • telephonieren
  • Post/eMail durchsehen
  • Surfen im Internet
  • Fernsehen
  • Autofahren (!)
  • nach dem Essen
  • nach dem Sex
  • wenn wir etwas erledigt haben
  • wenn wir gestresst sind
  • wenn wir einsam sind
  • wenn wir niedergeschlagen sind
  • wenn wir gereizt und unduldsam sind
  • aus reiner Langeweile
  • wenn wir stinkig, sauer oder ungeduldig sind